3D für hochauflösendes Fernsehen

EnterpriseManagement

Der koreanische Hersteller Samsung hat in den USA eine Lösung vorgestellt, die HD-Fernsehen (High Definition) um 3D-Effekte anreichert. Das Produkt ist für Plasma – und LCD-Fernseher (Liquid Crystal Display) verfügbar.

ZDNet-Reporter David Berlind unterhält sich in New York mit Dan Schinasi, Samsung Manager HDTV Product Planning, über das neue Angebot. Um 3D-Filme auf dem Fernseher zu sehen, brauchen Anwender einen Mittelklasse-PC, die Samsung-Software, eine DVI-Karte (Digital Visual Interface) sowie eine 3D-Brille. Die Software kostet 50 Dollar, die Brille sowie ein spezieller Emitter insgesamt 100 Dollar. Je nach Größe des Fernsehers schlägt der 3D-Genuss mit 1400 bis 4500 Dollar zu Buche.