Video – Keimfreies Gemüse dank IT

Enterprise

Jeder Mensch findet andere Dinge wichtig. CNET-Redakteur Michael Kanellos steht auf ein High-Tech-Gerät, das Gemüse von Bakterien befreit.

Wenn es um Pilze und Bakterien im Blumenkohl geht, dann kennt Kanellos gar kein Erbarmen. Möhren und Porree schneidet er in Stückchen und steckt sie in das ‘Lotus Sanitizing System’ des Anbieters Tersano. Dort vergeht den Keimen das Lachen – es sei denn, sie finden es komisch, in Ozon gebadet zu werden. Nach Angaben des Herstellers werden Pilze und Bakterien zu 99 Prozent eliminiert. Dabei werde freilich auch etwas Ozon frei – aber nur ganz wenig. Das Schmuckstück jeder Phobiker-Küche kostet etwa 170 Dollar.