Release Candidate 1 für Windows Server 2008

BetriebssystemEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat die Beta-Testphase für Windows Server 2008 abgeschlossen und als Vorabversion den ersten Release Candidate (RC) freigegeben.

Damit hat Microsoft einen weiteren Meilenstein zur Markteinführung von Server 2008 gesetzt. Der Release Candidate 1 ist für alle interessierten Tester frei zugänglich und bis zum 7. April 2008 uneingeschränkt nutzbar.

Die endgültige Version soll definitiv bis zum 27. Februar fertig sein. Microsoft plant den gemeinsamen Launch von Server 2008, SQL Server 2008 sowie Visual Studio 2008 in Los Angeles. Der Event läuft unter dem Titel ‘Hier werden Helden gemacht’ und soll vor allem der Fleißarbeit der IT-Leute Rechnung tragen.

Weiterhin verspricht der Konzern, weltweit mehr als 150 Millionen Dollar in das Marketing der neuen Produkte zu investieren. “Das ist der größte Produkt-Launch in unserer Geschichte und sowohl wir, als auch viele unserer Geschäftspartner machen bedeutende Investitionen in diese Markteinführung”, sagte Microsofts Vizepräsident Andy Lees.

Microsoft hatte ursprünglich gehofft, den Windows Server 2008 bis Ende dieses Jahres fertig zu haben und war sogar gewillt, mehrere bedeutende Virtualisierungs-Features einzusparen, um den gesetzten Termin einhalten zu können. Doch im August musste das Unternehmen eingestehen, dass das System erst Anfang 2008 marktreif sei.