Moonlight 1.0 kommt in der ersten Hälfte 2008

EnterpriseSoftware

Bis in sechs Monaten soll eine erste Version von Moonlight frei gegeben werden.

Das teilte Projektleiter Miguel de Icaza, Initiator von Gnome, heute Leiter des Mono-Projektes und Vice President of Developer Platforms bei Novell, auf der XML 2007-Konferenz in Boston mit.

Moonlight soll eine quelloffene Variante von Microsofts Silverlight werden, das wiederum ein Konkurrenzprodukt zu Adobes Flash darstellt. In seiner Ankündigung strich de Icaza heraus, dass es ihm und Novell in erster Linie darum geht, die Silverlight-Technologie auch für die Open-Source-Welt nutzbar zu machen. Weniger gehe es darum, Adobe und der Flash-Technologie Konkurrenz zu machen. Microsoft hatte im April 2007 erstmals präsentiert.

In Sachen Silver- und Moonlight arbeiten Novell und Microsoft Hand in Hand: Am 5. September hatte de Icaza die offizielle Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt gegeben. Ab da war das Novell-Team für die Portierung von Silverlight auf Linux zuständig.

Als erstes Ziel nannte das Team, Moonlight für Linux/Firefox umzusetzen. Gleichzeitig sollte die Unterstützung von anderen Betriebsumgebungen wie BSD, Solaris, Opera, Konqueror oder WebKit vorangetrieben werden. Auf youtube ist die Erstankündigung des Projektes zu sehen sowie einige Beispiele für die Funktionsweisen.