Öffentliche Beta von Windows XP SP3

BetriebssystemManagementNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat die erste öffentliche Vorabversion des Service Pack 3 für Windows XP zum Download bereitgestellt und dies als Gelegenheit genutzt, für die Vorzüge von Vista zu werben.

Das fast 340 MByte große Service Pack kann ab sofort im Downloadbereich der Microsoft-Webseite in den Sprachen Deutsch, Englisch und Japanisch heruntergeladen werden. Microsoft hat den Release Candidate mit dem Hinweis ‘nur für Testzwecke’ versehen, um den frühen Status der Vorabversion zu unterstreichen.

In einer Erklärung zur Veröffentlichung der Testversion hat Microsoft die Bedeutung des Service Pack 3 für Windows XP heruntergespielt. “Während Windows Vista die fortschrittlichsten Sicherheits- und Managementfeatures bietet, über die je ein Windows-Betriebssystem verfügt hat, stellt das SP3 nur sicher, dass ein Computer mit Windows XP über die neuesten Updates und die Kompatibilität zur Network Access Protection des Windows Server 2008 verfügt”, erklärte Microsoft.

Auch wenn das SP3 nicht zuletzt zugunsten von Vista mehrfach verschoben wurde, hat Microsoft betont, dass das Service Pack keine der wesentlichen Vista-Funktionen für Windows XP bereitstellen werde.

Einen ersten Test für den Release Candidate hatte Microsoft im November mit einem eingeschränkten Personenkreis begonnen und Anfang Dezember den öffentlichen Test für die nahe Zukunft angekündigt. Die fertige Version hat Microsoft für die zweite Jahreshälfte 2008 angekündigt, also erst nach dem Service Pack 1 für Vista.