Revolution der Großformate

CloudEnterpriseServer

Der weltweite Markt für Plasma-Display-Panels wird im kommenden Geschäftsjahr von derzeit 12,19 Millionen um rund 27 Prozent auf etwa 15,56 Millionen Einheiten anwachsen.

Zeitgleich besteht der Trend weg von 40-Zoll-TV-Geräten hin zu noch größeren Formaten ab 50 Zoll. Zu diesen Ergebnissen kommt das koreanische Marktforschungsinstitut Displaybank in einer aktuellen Analyse, berichtet das asiatische Branchenportal DigiTimes. Zudem wird erwartet, dass der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial mit insgesamt 5,6 Millionen auszuliefernden Geräten 2008 und einem Marktanteil von 36 Prozent die klare Vormachtstellung behält.

Bestätigt werden die Annahmen der Experten in Bezug auf 40 Zoll umfassende Plasma-TV-Geräte damit, dass sich der Anteil bereits in diesem Jahr sichtlich geschmälert hat. Derzeit liegt der Marktanteil von Geräten der 40-Zoll-Bandbreite bei rund 58 Prozent, für 2008 rechnet man mit einem deutlichen Absatzrückgang auf 42 Prozent. So prognostizieren die Fachleute, dass Plasma-TVs ab 50 Zoll zu Ungunsten der kleineren Modelle mittel- bis langfristig 2008 etwa 41 Prozent Marktanteil erreichen. “Diese Einschätzung teilen auch wir, da sich die ehemals etablierten Standardgrößen ab 32 Zoll sukzessive in Richtung 42 bis 50 Zoll für den Consumer-Bereich verschieben”, sagt Panasonic-Europe-Sprecher Peter Weber.

Der chinesische Markt für 32-Zoll-Plasma-Geräte wird sich entsprechend der Vorhersagen anhand der Verkaufszahlen des dritten Quartals 2007 im Jahresverlauf boomend entwickeln, während 30-Zoll-Geräte von derzeit 1,13 Millionen Geräten 2008 auf 2,5 Millionen Exemplare ansteigen. Von diesem regionalen Trend werden vorrangig LG Electronics und Samsung SDI profitieren, sind sich Branchenbeobachter sicher. “Bereits in den letzten Jahren haben wir es mit einem deutlichen Preisverfall bei Flachbildfernsehern zu tun. Vor diesem Hintergrund ist davon auszugehen, dass im Parallellauf zur Audiowelt das Heimkinoerlebnis mittlerweile erst auf größeren Plasma-Geräten in all seinen HD-Qualitäten wirklich gut zur Geltung kommt”, unterstreicht Weber.

Laut dem Bericht werden Matsushita, Samsung SDI, Pioneer und Hitachi 2008 die Produktion im Großformat aggressiv vorantreiben, während sich LG Electronics hingegen auf die 32- und 42-Zoll-Segmente spezialisieren wird. Bisher ist Matsushita der einzige Hersteller, der damit angefangen hat in seine Produktionshallen massiv zu investieren und HD-Formate für Großgeräte effizient zu entwickeln. Laut Weber sei zwar die Entwicklung bis hin zu 65 Zoll für den Consumer-Bereich denkbar, jedoch vorerst noch in der marktbezogenen Betrachtung relevanter Anteile zu vernachlässigen. 30- und 32-Zoll-Geräte würden dem Experten nach in naher Zukunft immer häufiger als Zweitgeräte eingesetzt.