Notebook mit RW-Laufwerk für HD-DVD

CloudEnterpriseServer

Als Teil einer größeren Palette hat Toshiba gestern mit dem Qosimo G40/97E erstmals ein Notebook mit HD-DVD-RW-Laufwerk für wiederbeschreibbare HD-DVD-Medien vorgestellt.

Weitere Features umfassen ein 17-Zoll-Widescreen-Display und einen Nvidia-GeForce-Grafikprozessor. Vorerst kommt das Multimedia-Notebook allerdings nur in Japan auf den Markt.

“Schon bisherige Modelle der Qosimo-G40-Reihe haben HD-DVD-Brenner”, meint Toshiba-Sprecherin Tanya Quijano. Jedoch ist das Qosimo G40/97E das erste Notebook-Modell, das mit einem RW-Laufwerk auch wiederbeschreibbare HD-DVD-Medien unterstützt. Das Laufwerk ermöglicht auch per HD-Rec-Format, HD-Content auf normale DVD-Rohlinge zu brennen. Dabei ist allerdings je nach Rohling die Laufzeitlänge begrenzt, für komplette Filme ist diese Möglichkeit also nicht geeignet. Damit HD-Video-Inhalte auch optimal genossen werden können, wartet das Notebook weiters mit einem 17-Zoll-Widescreen-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln auf. Auch zwei digitale HDTV-Tuner sind enthalten.

Rechen-Herz des Notebooks ist ein Intel-Core-2-Duo-Prozessor mit 2,2 GHz, dazu kommen zwei Gigabyte RAM. Für Grafik-lastige Anwendungen und Inhalte wie HD-Video kommt Unterstützung von einem Nvidia-Grafikprozessor des Typs GeForce 8600M. Ein Vier-Sprecher-Soundsystem rundet die mutimediale Ausstattung ab. Die Festplatte bietet Platz für 400 Gigabyte, nach Schätzung eines Toshiba-Mitarbeiters genug für rund 80 Stunden HD-Video. Weiters erlaubt das Gerät Netzwerkzugriff per Ethernet und WLAN. Die Batterielaufzeit soll etwa 3,2 Stunden betragen. Insgesamt handelt es sich damit eher um ein mobiles Multimedia-Center denn ein Arbeitsgerät.

Der japanische Verkaufsstart des Qosimo G40/97E soll am Freitag erfolgen, der Preis liegt bei 400.000 Yen (rund 2450 Euro). Im Lieferumfang ist Windows Vista Home Premium enthalten. Mit einem ähnlichen, wenn auch nicht notwendiger Weise exakt identischen, Modell für Europa ist laut Quijano im nächsten Jahr zu rechnen. Noch liegen aber keine genauen Terminpläne vor.