Werbedeal: Microsoft schnappt sich Viacom

ManagementProjekteSoftware-Hersteller

Microsoft hat den Medienkonzern Viacom als Werbekunden von Doubleclick abgeworben und erhält im Gegenzug Zugriff auf neue Medieninhalte für die eigenen Portale.

Die Partnerschaft zwischen Microsoft und Viacom umfasst ein Lizenzabkommen zur Web-Nutzung großer Teile des Fernseh- und Filmcontents des Media-Giganten. Im Gegenzug wird Microsoft die exklusive Anzeigen-Delivery-Plattform für alle Viacom-Webseiten. Hierfür nutzen beide Unternehmen die Atlas-Technologie, die Microsoft als Teil der Aquantive-Akquisition erhalten hat.

Dank dieses Deals kann Microsoft jetzt Sendungen von MTV, Comedy Central und Paramount Pictures zu seinen MSN- oder Xbox-Webseiten hinzufügen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben, doch laut Angaben beider Unternehmen werden in den nächsten fünf Jahren Transaktionen im Wert von mehr als 500 Millionen Dollar darüber getätigt.

“Das ist eine neue und sehr umfassende Geschäftsbeziehung”, sagte Viacom-Chef Philippe Dauman über das Abkommen. Kevin Johnson, Präsident von Microsofts Plattform- und Service-Bereich, bezeichnete den Deal als weiteren Meilenstein in Microsofts Bestreben, eine bedeutende weltweite Werbeplattform zu schaffen.

Der jetzt geschlossene Vertrag gilt als Rückschlag für Doubleclick und Google, da Microsoft bei diesem Deal in direkter Konkurrenz zu Doubleclick angetreten ist. Der Zuschlag zugunsten von Microsoft und gegen Doubleclick ist darauf zurückzuführen, dass Google Doubleclick akquiriert hat. Viacom hat gegen Google einen Copyright-Prozess laufen, in dem Viacom eine Milliarde Dollar Schadenersatz von dem Suchgiganten fordert.

Google könnte durch die Partnerschaft ungewollte Rückendeckung von Microsoft erhalten. Das Unternehmen wartet noch auf die kartellrechtliche Entscheidung zur Übernahme von Doubleclick und die Microsoft-Viacom-Partnerschaft könnte in diesem Verfahren als Beweis dafür angesehen werden, dass im Markt für Online-Werbung weiterhin ein gesunder Wettbewerb besteht.