Domains als Geschenk in letzter Minute

Enterprise

Ein großer Teil der Deutschen kauft Weihnachtsgeschenke erst kurz vor Heiligabend oder direkt am 24. Dezember. Dabei sind vor allem die männlichen Deutschen die Spitzenreiter darin, Weihnachtsgeschenke in letzter Minute zu kaufen.

Wer meint in letzter Minute noch besonders einfallsreich zu sein, der kann den Service von ICANN Registrar ‘Secura‘ nutzen und seinen Freunden, Bekannten oder sogar der Ehefrau eine Freude mit einer eigenen Domain bereiten. Die Bestellung der Domains erfolgt Real Time. Somit ist der Service besonders für Leute, die sich erst spät entscheiden können, gut geeignet. Wie sehr sich jedoch eine Ehefrau über eine Domain freut ist doch eher fraglich.

Natürlich gibt es auch die romantische Alternative. So kann (M)ann zum Beispiel eine cx-Domain verschenken. Das ist die Domain der australischen Weihnachtsinsel. Aber allein mit so einer Domain lässt sich leider nicht viel anfangen. Schöner wäre da noch eine zusätzliche Kreuzfahrt zur Weihnachtsinsel. Und wer sich nur schwer entscheiden kann bekommt hier noch ein paar Insel-Eckdaten.

Die Weihnachtsinsel ist eine 135 Quadratkilometer große, politisch zu Australien gehörende Insel im Indischen Ozean. Die Hauptstadt der Insel ist Flying Fish Cove. Die Insel besteht aus einem vulkanischen Kern sowie Kalkstein, der aus den Skeletten von Kammerlingen und Steinkorallen entstanden ist. Sie erhebt sich aus einer Meerestiefe von 2000 Meter und ragt etwa 350 Meter über Meereshöhe. Die Küste ist schroff und schwer erreichbar. Die kleine Insel ist besonders für ein Naturspektakel bekannt, die Wanderung der Landkrabben über die Insel zum Indischen Ozean.