Größenrekord für Plasma-TV

CloudEnterpriseServer

Anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas kommende Woche wollen die Größen der Unterhaltungselektronik viele Produktneuheiten aus dem Bereich Flachbildfernseher vorstellen.

Ein erster Höhepunkt soll die für die Keynote von Panasonic-Chef Toshihiro Sakamoto erwartete Vorstellung eines 150-Zoll-Plasma-Fernsehers werden. Derartige Bildschirmdiagonalen sind weiterhin den Plasma-Fernsehern vorbehalten, die bei kleineren Diagonalen fast vollständig von Geräten mit LCD-Bildschirmen verdrängt worden sind.

Von der Konkurrenz werden immer flachere LCD-TVs erwartet. Hitachi will eine Reihe von ultradünnen LCD-TVs auf den Markt bringen. Deren 32-Zoll-Modelle wurden bislang nur auf einer Ausstellung in Tokio gezeigt. Auch Sharp, JVC und Sony wollen ebenfalls ihre neueste Bildschirm-Technologie präsentieren.

Damit sollten die Japaner erneut eindrucksvoll demonstrieren, dass sie den Kampf um den TV-Großbildschirmmarkt nicht kampflos an die Koreaner abtreten werden.

Auch in einem anderen Aspekt zeigt sich die japanische Unterhaltungselektronik äußerst robust: Noch vor wenigen Jahren hatte man erwartet, dass die PC-Industrie mit Dell und HP diesen Markt übernehmen wird. Doch deren Versuche auf diesem Parkett waren bislang nicht sonderlich erfolgreich. Selbst Start-ups und Quereinsteiger wie Westinghouse und Vizio konnten sich weitaus erfolgreicher platzieren als die PC-Giganten.