Kein ‘iPhone’ von Microsoft

BetriebssystemEnterpriseManagementMobileWorkspace

Microsoft will kein Produkt auf den Markt bringen, das direkt auf das Marktsegment von Apples iPhone abziehlt.

Das erklärte Bill Gates in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. “Nein, so etwas werden wir nicht machen”, erklärte Gates. “Im so genannten Smartphone-Business werden wir uns ausschließlich auf Software konzentrieren und mit unserem Windows-Mobile-Programm.”

Das Unternehmen unterhalte Partnerschaften mit verschiedenen Herstellern wie etwa Samsung, Motorola und anderen. Diese Diversität biete für Microsoft weit mehr Chancen als ein eigenes Smartphone, so Gates weiter.

Kaum ein Gerät hat in den vergangenen Monaten für so viel Medienrummel gesorgt wie das Telefon von Apple, das auch Musik abspielen kann und über einen Browser verfügt. Offenbar ist Microsoft aus dem mehr oder weniger gefoppten ‘Zune’ schlau geworden und beschränkt sich nun bewusst auf die Software-Seite, um nicht ein zweites Mal mit einem Me-To-Produkt baden zu gehen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen