Zu hohe Anforderungen an IT-Berufseinsteiger

Management

Allein ein Diplom reicht nicht aus, um erfolgreich in die IT-Branche einzusteigen. Nach der Berufsstudie “IT-Jobscout 2007” des Consulting-und Softwarehauses PPI werden von den IT-Unternehmen vor allem praktische Berufserfahrungen gefordert.

Das heißt nicht, dass ein oder zwei Praktika genügen um diesen Ansprüchen zu genügen. Zwar sind Praktika gern gesehen, aber oft werden tiefer gehende Kenntnisse aus dem Berufsalltag gefordert. Bewerber sollten die Programmiersprachen Java, C++, XML und die Datenbanksprache SQL beherrschen. Die Anwendung von HTML ist für viele Unternehmen weniger wichtig. Bei den System- und Anwendungskenntnissen gibt es einen klaren Favoriten. SAP wird bei zwei von fünf Stellenanzeigen vorausgesetzt. Angehende IT-Fachkräfte müssen zudem die Betriebsumgebungen Windows, Unix und Linux gut kennen und auch der Umgang mit Oracle-Produkten sollte kein Fremdwort für Bewerber sein.

Drei Viertel der Stellenanzeigen fordern sogenannte Soft Skills. Also soziale Eigenschaften wie Teamgeist, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative. Idealerweise sollten Bewerber für die IT-Branche auch auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft fit sein.

Nach Angaben der rund 600 befragten deutschen IT-Unternehmen haben nach wie vor Informatik-Absolventen die besten Einstiegschancen in den IT-Bereich. Jedoch fixieren sich die Arbeitgeber nicht allein auf diesen Studiengang. In zahlreichen Einsatzbereichen, vor allem in der Hardwareentwicklung, sind Ingenieure gefragt. Im Vertrieb und in der IT-Beratung werden Wirtschaftswissenschaftler von den Unternehmen bevorzugt eingestellt. Ein Drittel der Arbeitgeber bevorzugen anstatt Akademiker, Bewerber mit einer entsprechenden IT-Berufsausbildung.

Momentan stehen die Chancen für den Einstieg in die IT-Branche sehr gut. Allein im Online-Stellenportal ”Stepstone” finden sich aktuell mehr als 100 Stellenanzeigen für Berufsanfänger in der IT-Branche. Darunter unter anderem Angebote von Lycos Europe und Sun Microsystems.