Microsofts Upgrade-Coupons taugen nur für kleine Unternehmen

EnterpriseSicherheit

Das Upgrade-Programm von XP auf Vista, eignet sich lediglich für Privatanwender und Kleinstunternehmen.

Das teilt das Marktforschungsunternehmen Gartner jetzt mit. Die Analysten weisen darauf hin, dass Microsoft hier eine Limitierung gesetzt habe. Jedes Unternehmen kann lediglich fünf dieser günstigen Upgrades erwerben.

Microsoft verteilt derzeit mit neuen PCs Coupons, die dann gegen einen Upgrade auf Vista eingetauscht werden können. “Jedoch das Limit von fünf für jeden Käufer, schließt alle Unternehmen außer den allerkleinsten aus”, so Analyst Michael Silver in einer Mitteilung.

Für Unternehmen mit einer Software Assurance sei das ohnehin kein Problem, da sie mit der Veröffentlichung sofort das neue Betriebssystem übermittelt bekommen. Andere Organisationen sollten jedoch mit dem Kauf von Neusystemen und dem Upgrade auf Vista mindestens bis Februar 2007 warten, empfiehlt Silver.

Im Zweifelsfalls sollten Unternehmen bei ihren OEM-Partnern nachfragen, ob nicht eine Ausnahme von dieser Regelung erreicht werden kann. Auch wenn diese Unternehmen aktuell gar keine Migration planen, könnten sich diese Coupons als Vorteil erweisen, wenn die Unternehmen in ein bis zwei Jahren den Schritt wagen wollen.