Software für die asynchrone und synchrone Teamarbeit

EnterpriseMobile

Das Hamburger Unternehmen PrimeSharing stellt auf der CeBIT (Microsoft Partnerstand Halle 4, A38, Stand 17) eine neue Version der Kommunikationslösung TeamDrive vor.

Neu sind Funktionen für das Ad-hoc-Desktop-Sharing sowie Application Sharing und Web Conferencing. Im Arbeitsalltag könne der neu integrierte ‘TeamDrive Viewer’ zur gemeinsamen Entwicklung und Bearbeitung von Verträgen, Internetseiten, CAD-Zeichnungen, Kalkulationen, Entwürfen oder Planungen verwendet werden, hieß es.

Die Teammitglieder könnten sich mit Hilfe des TeamDrive Viewer über das Internet gegenseitig auf den Bildschirm schauen, so PrimeSharing-Geschäftsführer Volker Oboda. Mit Hilfe eines Zeigepfeils wisse ein Anwender, auf welche Stelle er klicken müsse. Ein Nutzer könne zudem einem anderen Teilnehmer die Fernsteuerung seines Rechners überlassen. Das Tool ermögliche es auch, Powerpoint-Dateien, Software oder Webseiten online zu präsentieren.

Der TeamDrive Viewer ist Bestandteil der Kommunikationslösung TeamDrive, die von Colt Telecom und anderen Internet Service Providern angeboten wird. Damit können Unternehmen Dateien in Formaten wie Microsoft Word, Excel oder Powerpoint austauschen, verwalten und archivieren. Die Dateien werden in einem externen Rechenzentrum gehostet und verschlüsselt ausgeliefert.