Drahtloses Internet: Begeisterung lässt auf sich warten

EnterpriseMobile

Appetit macht die Werbung, aber gesurft wird zuhause

Die meisten Mobilfunkkunden in den USA können den Start mobiler Internetdienste sehr gut abwarten, würden die Markteinführung teils sogar verpassen. Das sagen die Experten des Marktforschungsunternehmens Yankee Group nach der Befragung von über 2000 Nutzern. Trotz aggressiver Werbung der Hersteller und Anbieter hält sich das Interesse dafür offenbar in engen Grenzen.

Nun müssen die Anbieter wohl doch noch etwas neues finden, um die leeren Kassen zu füllen. Allerdings brachte die Studie auch zutage, dass die meisten Nutzer die Services, die heute schon möglich sind, noch gar nicht kennen.

Obwohl die Akzeptanzrate bei den verkauften Geräten mit Vorläuferfunktionen von 3G hoch sei, gebe es noch viel Aufklärungsarbeit und eine Antwort auf die häufig gestellte Frage “Wozu brauche ich das?” zu leisten, so die Yankee Group. Ein Grund, den Provider zu wechseln, seien hochwertigere Internetdienste jedenfalls nicht.