Superchip macht Switches viel schneller

EnterpriseMobile

Agere will Netzinfrastruktur revolutionieren

Der amerikanische Chip-Hersteller Agere Systems, ein Spin-off von Lucent, hat einen neuen Schaltkreis vorgestellt, der den Markt für Switches und Vermittlungsanlagen revolutionieren könnte.

Der “Protocol Independent Stand-Alone Switch”, wie der Hersteller den Schaltkreis getauft hat, soll Daten und digitalisierte Sprache vier mal schneller umschlagen als sein nächster Rivale. Mit einer aggregierten Kapazität von 80 Gigabit je Sekunde könne er 320 000 Sprach- und Datenverbindungen gleichzeitig bedienen. Damit verfüge er über genügend Bandbreite, um das gesamte Telekommunikationsaufkommen einer mittleren Großstadt zu vermitteln, erklärte Agere in einer Pressemitteilung. Auch einer drastischen Verkleinerung der Telekommunikations-Vermittlungsanlagen stehe nichts mehr im Weg. Die Anlagen, heute typischerweise von der Größe eines Kühlschranks, könnten mithilfe des Protcol Independent Stand-Alone Switch auf das Format von Pizza-Schachteln schrumpfen.

Der erste Großkunde für den neuen Chip wird ein chinesisches Unternehmen sein – die Zhongxing Telecom Equipment Corporation (ZTE). Hierzulande praktisch unbekannt, handelt es sich dennoch um den größten Hersteller derartiger Ausrüstungen aus dem Reich der Mitte.