Ciena entlässt 450 weitere Angestellte

EnterpriseMobile

Heikle Gratwanderung zwischen Sparen und Geld ausgeben

Der US-Glasfaserhersteller Ciena will mit 450 Stellen weitere 17 Prozent seiner Angestellten entlassen. Abfindungen und Outplacement-Angebote seien bereits vereinbart, meldet das Unternehmen. Insgesamt hat das Unternehmen damit nahezu 1400 Stellen allein in diesem Jahr gestrichen, Kostenpunkt für den Umbau: bis zu 75 Millionen Dollar. Sparen will das Unternehmen später 50 bis 55 Millionen im Jahr an Lohnzahlungen und Ausgaben für die Arbeitsplätze.

Der Hersteller von Switches und Anschlusstechnik für Weitverkehrsnetze will trotzdem sein Ziel weiterverfolgen, die Glasfasertechnikbranche anzuführen. “Wir wollen sparen, ohne das zu opfern, was unserer Ansicht nach die Technologien und damit auch Margen von morgen sind”, sagte Gary Smith, CEO bei Ciena.