Zwiespältiges Ergebnis bei Vanco

EnterpriseMobile

Mehr Umsatz, aber rote Zahlen

Ein ordentliches Wachstum verzeichnet der Betreiber virtueller Paketnetze Vanco. Das Unternehmen, zu dessen Kunden unter anderem das Auswärtige Amt zählt, konnte im ersten Halbjahr seinen Umsatz um 37 Prozent auf 23 Millionen Pfund (36,6 Millionen Euro) ausbauen.

Was auf den ersten Blick wie ein Silberstreifen am Horizont aussieht, enttäuscht indessen bei näherem Hinsehen: Der Gewinn, im zweiten Halbjahr 2001 noch immerhin 0,6 Millionen Pfund, verwandelte sich wieder in einen Verlust – und zwar mit 1,5 Millionen Pfund gleich wieder in einen recht herben.

Immerhin: Der durchschnittliche Vertragswert liegt bei 318 000 Pfund. Neukunden hingegen schließen Verträge im Durchschnittswert von 475 000 Pfund ab. Daraus ergibt sich, dass Vanco seine Füße zunehmend bei Großkunden in die Tür bekommt.