Poker mit Microsoft: AOL zieht neuen Netscape Browser aus dem Ärmel

EnterpriseMobile

Ein “Kampf auf Augenhöhe” ist das nicht

Der Medienkonzern AOL hat im Ringen mit Microsoft um den erfolgreicheren Web-Browser ein neues Pferd ins Rennen geschickt: Eine neue Version des Netscape Browsers soll heute auf den Markt kommen. Damit sei die seit Mai dieses Jahres laufende Testphase beendet, heißt es.

Mit “schnellerer und einfacherer Navigation” will Netscape gegen den Explorer punkten. Das Microsoft-Produkt hat aber während dessen seinen Vorsprung vergrößert: Mit 96 Prozent Marktanteil gegenüber 3,4 Prozent in den Händen von AOL steht die Abteilung des Medienkonzerns AOL Time Warner schlecht da. Und dieser Anteil, so rechnen die Marktbeobachter von Webside-Story vor, habe sich im vergangenen Jahr weiter reduziert.