Telekom beantragt neue Billigtarife

EnterpriseMobile

Die Revolution der Pauschalgebühr

Die Telekom will bald neue Billigtarife anbieten. Mit “Calltime 120” sollen Festnetzkunden künftig für 4,22 Euro zusätzlich zur Grundgebühr deutschlandweit zwei Stunden kostenlos telefonieren können. Die Telekom hat diese neue Regelung jetzt bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) beantragt, heißt es in einer Pressemeldung.

Zusätzlich sollen die Freigespräche dieses Sondertarifs dann ab der dritten Stunde um bis zu 60 Prozent günstiger angeboten werden. Somit würde ein Ortsgespräch dann ab 1,6 Cent und Ferngespräche ab 2,6 Cent pro Minute kosten. Daraus ergäben sich, laut Telekom, durchschnittliche Ersparnisse von 5,50 Euro im Monat.

Weiterhin hat die Telekom bei der RegTP beantragt, dass Kunden mit dem “AktivPlus-xxl”-Tarif gegen einen Aufpreis von 1,61 Euro im Monat künftig auch samstags kostenlos telefonieren und surfen können sollen. Experten sehen in diesen neuen Regelungen eine Aufbruchsstimmung: Die neuen Tarife seien ein erster Schritt in Richtung einer Pauschalgebühr für Telefongespräche.