Google nutzt Lycos-Plattform

EnterpriseMobile

Werbung käuflich

Der Internet-Suchmaschinenanbieter Google startet heute ein neues Programm. Auf der Lycos-Homepage Europa sollen Anzeigen und Werbeplätze bei und von Google verkauft werden.

Damit will Google der wachsenden Nutzergemeinde auf dem alten Kontinent Rechnung tragen. Google hat ein Geschäftsmodell für die Vereinbarung mit Lycos gewählt, das den Verkauf von gesponserten Suchergebnissen auf Tripod beinhaltet. Diese “Homepage-Bau”-Plattform von Lycos soll durch das Google-Engagement ebenfalls mehr Zulauf erhalten.

Der Dienst startet zunächst in Großbritannien und Deutschland. Später soll der Dienst im als drittgrößter IT-Markt geltenden Frankreich hinzukommen.