Gehostete IP-Telefonie ist ein Knüller

EnterpriseMobile

Sicherheitsfragen abgegeben

Im Markt für gehostete IP-Telefonie zeichnen sich noch vor dem ersten Vorhang Teilerfolge ab. Noch in diesem Jahr sollen erste Angebote in dieser Richtung zu haben sein. Außerdem seien diese auch noch besonders Erfolg versprechend, weil die vorsichtig gewordenen Annwender somit ihre Skepsis gegenüber der neuen Technik zusammen mit den Sicherheitsfragen abgeben können. Zu diesem Ergebnis kommt die Yankee Group in einem aktuellen Report.

Über 30 Prozent der befragten künftigen Anbieter sagten demnach, die am meisten nachgefragte Lösung seitens der Kunden sei jetzt schon Telefonie über IP. Diese mit kabelgebundener oder kabelloser Technik zu gewährleisten, haben sich demnach über die Hälfte der hauptsächlichen Marktspieler vorgenommen. Allerdings diagnostizieren die Marktforscher auch noch ein paar Sicherheitsbedenken, die die Anbieter dazu bewegen, erst 2004 die Werbemaschine anzuwerfen.

Genau hier greifen Anbieter wie Nortel Networks oder Lucent immer wieder an, um das Kundenvertrauen endgültig zu erringen. Aktuell bietet hier Nortel mit dem Konzept “Secure Telephony” eine Palette von Lösungen für IP-Telefonie, die einige Bedenken abstellen soll. Angepasste Planungsprogramme für die Migration bilden hier das Herzstück.