F5 Networks bekommt Patent für hartnäckige Cookies

EnterpriseMobile

Loadbalancing heiß umstritten

Der Loadbalancing-Spezialist F5 Networks hat Klage gegen drei seiner Konkurrenten eingereicht. Sie sollen in ihren Produkten ein Verfahren verwenden, das es erlaubt, Informationen über die Auslastungssteuerung von Rechensystemen in http-Cookies abzulegen und dort wieder abzurufen.

Dass sich F5 seine ‘Persistant Cookies’ patentrechtlich schützen ließ, ist erst seit vergangener Woche bekannt. Aus “strategischen Gründen” sei das Patent ein halbes Jahr lang nicht veröffentlicht worden, heißt es.

In der Klage gegen den israelischen Softwarehersteller Radware sowie gegen Array Networks und Net-Scaler werden eine Unterlassung sowie Schadenersatz gefordert. Radware zeigte sich allerdings schon überzeugt davon, dass die Klage “keinerlei Chancen” haben werde.