Musik-Downloads: BT will Breitbandnachfrage ankurbeln

EnterpriseMobile

Hier spielt die Musik

Das britische Festnetz-Unternehmen, BT-Group, hat am Donnerstag den Start seines neuen Musik-Download-Services bekannt gegeben. Der Dienst ist mit einem kostenpflichtigen Abonnement verbunden. Für umgerechnet 16 Euro monatlich können sich Interessenten anmelden und haben damit uneingeschränkten Zugriff auf eine eigens eingerichtete Audio-Datenbank. Wem dieser Beitrag zu teuer ist, dem bietet BT-Group noch eine eingeschränkte Mitgliedschaft für die Hälfte des Betrags.

Am vergangenen Freitag startete das Unternehmen sein Projekt mit einer Palette von 155 000 Songs. Der kostenpflichtige Download-Service sei ein entscheidender Schritt zur Stärkung von BTs führender Marktposition im britischen Breitbandgeschäft, verkündete Ben Drury, der Leiter des Service-Dienstes. So will er das Einkommen der Firma neu ankurbeln.

Außerdem sollen die Musik-Downloads die Konsumenten zum Aufrüsten auf High-Speed Breitband Dienste bewegen. BT-Group will bis zum Sommer dieses Jahres eine Millionen Breitband-Abonnenten verbuchen, bis 2006 sollen es fünf Millionen sein.