NEC rüstet Telefonica für paneuropäischen Wettstreit

EnterpriseMobile

Billiger Zulieferer

Einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verspricht sich die spanische Telefonica Móviles von einem Vertragsabschluss mit dem japanischen Mobilfunk-Ausrüster und Chipkonzern NEC. Die Tokioter sollen in Spanien ein superschnelles Netzwerk für die drahtlose Internetanbindung aufbauen, berichtet der Wirtschaftsdienst Bloomberg.

Auf I-Mode-Technik sollen die darüber angebotenen Services basieren. NEC zeichne für den kompletten Rollout, der für die Anbindung und Umrüstung der Funkmasten und -Zellen nötig sei, verantwortlich. Noch im ersten Halbjahr werde die Telefonica-Kundschaft die Services nutzen können.

Für die Spanier ergebe sich, so hoffen die Partner, dadurch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im Vergleich zu anderen europäischen Anbietern, die derzeit auch an der Einführung von I-Mode, oder anderer UMTS-Techniken arbeiteten.