Liefervertrag: Siemens ICN geht nach Polen

EnterpriseMobile

Positives Signal für die Branche

Die Netzwerksparte des Siemens-Konzerns, Siemens ICN, hat mit Telekomunikacja Polska (TP), dem größten Telekommunikationsanbieter Polens und zugleich Festnetztochter der France Télécom, einen Rahmenvertrag im Wert von 30 Millionen Euro abgeschlossen. Siemens ICN wird demzufolge den polnischen Netzbetreiber mit Komponenten und Technik für Breitbandzugang, optische Transportnetze, sowie Sprach- und Datenvermittlung beliefern.

Der Rahmenvertrag ist für Siemens ICN deshalb so interessant, weil er Referenzqualitäten hat: Schließlich decke er das gesamte Produkt- und Lösungsportfolio von Siemens für Netzbetreiber ab. Über die Hälfte des Rahmenabkommens wurde bereits als Auftrag abgerufen, verkündet das Münchner Unternehmen stolz.

TP will mit den Techniken das eigene Netz gründlich modernisieren. In Polen steht im Zuge des EU-Beitritts die Liberalisierung des TK-Marktes auf der Tagesordnung – dafür will sich TP neu aufstellen.