Nortel findet Abnehmer für Content-Switches

EnterpriseMobile

Branche darbt weiter

Mit zwei voluminösen Verträgen kann der TK-Netzeausrüster Nortel aufwarten. In den vergangenen Wochen haben sich der spanische Provider von Kabelfernsehdiensten Retecal sowie der indische Netzwerkprovider Reliance Infocomm für multimedia-taugliche Switches des Herstellers entschieden.

Vor allem der Einsatz von Add-on-Funktionen und die lange Vertragslaufzeit – im Falle des Abkommens mit Indien ein Jahr – stehen für die Analysten dafür, dass Nortel seine Marktpositionen in einigen entscheidenden Nischen ausbauen konnte.

Vor allem im Bereich Level-2- und Level-3-Switches sei in den vergangenen Monaten etwas zu holen, da der Aufbau einfacher und die Produkte und Services billiger seien, stellen US-Experten klar. Hier hätten sich die Kanadier gut positioniert und die Marktlücke bedient, die von vergleichbaren Anbietern derzeit wenig beachtet werde.