Telekom: Grünes Licht für höhere Telefongebühren?

EnterpriseMobile

Regierung will Preisregulierung zurückschrauben

Telekom-Kunden könnten im kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen müssen. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus will die Regierung am Mittwoch dafür die Weichen stellen: Das Sondergutachten der Monopolkommission, in dem diese weiterhin eine starke Preisregulierung fordert, soll demnach zurückgewiesen werden.

Zwar gibt es keine offizielle Bestätigung des Bundeswirtschaftsministeriums, allerdings ist bereits seit längeren bekannt, dass die Regierung die Vorab-Genehmigung der Telekom-Preise beenden und den Ex-Monopolisten damit dem freien Wettbewerb zuführen will. Staatssekretär Alfred Tacke hatte vor einigen Monaten erklärt, man müsse die Regulierung künftig auf ein Minimum begrenzen.

Für die Telekom würde es damit einfacher, an der Preisschraube zu drehen – zumindest kurzfristig. Langfristig könnte der Kampf auf dem freien Markt auch die Telekom zwingen, ihre Leistungen günstiger anzubieten.