AT&T schasst noch mehr Manager

EnterpriseMobile

Besserverdiener kosten halt auch mehr …

Der amerikanische TK-Riese AT&T will den Stellenabbau weitertreiben. Noch einmal sollen 3500 Angestellte gehen. Bis Jahremitte 2004 sollen sie ihre Schreibtische räumen.

Mehr als die Hälfte der Gekündigten sei im Management tätig, meldet das Unternehmen. Die Kosten der Restrukturierung beliefen sich demnach auf zunächst 240 Millionen Dollar.

Erst im vergangenen Oktober hatte AT&T 1700 Stellen gestrichen. Überwiegend Manager waren auch hier betroffen, und zwar in der Kabelfernsehsparte.