Europäisches Ethernet-Wachstum lockt die ersten Löwen an

EnterpriseMobile

Level 3 ist dabei, wo es was zu holen gibt

Eine neue Verbindung von Europa in die USA soll den TK- und Internet-Netzwerkunternehmen Level 3 und Neos Networks Geld in die Taschen spülen. Sie haben eine weitreichende Vereinbarung für das gemeinsame Angebot einer Ethernet-Leitung vom alten Kontinent aus nach New York geschlossen.

Dafür klinkt Neos sein Netzwerk auf der britischen Insel in das hauseigenen Backbone von Level 3 ein. Für Level 3 stellt die Vereinbarung nach Aussagen eines Unternehmenssprechers in London lediglich eine von vielen Vereinbarungen dar, die auch weiterhin weltweit geknüpft werden sollen. Zielgruppe sind ISPs, die eine Fernverbindung über Ethernet suchen.

Und davon scheint es viele zu geben. Das Marktforschungsunternehmen IDC prognostiziert den Herstellern von Ethernet-Ausstattung aller Art schließlich ein immenses Wachstum. Innerhalb der kommenden Jahre bis 2007 soll sich das Marktvolumen von derzeit 837 Millionen auf 4,3 Milliarden Dollar mehr als vervierfachen. Diese Zahlen gelten allerdings nicht für Europa alleine, sondern für den Weltmarkt.