Mobilcom darf sich über Allerheiligen zittern

EnterpriseMobile

Banken warten auf ihre Milliarden – aber nur ein paar Tage

Die schwer angeschlagene Mobilcom hat noch einmal eine Gnadenfrist bekommen. Die Gläubigerbanken haben dem Mobilfunkanbieter erneut “einige Tage Aufschub” für einen Kredit über 4,7 Milliarden Euro gewährt, der eigentlich am Donnerstag ausgelaufen wäre, berichtet das Handelsblatt.

Noch ist allerdings unklar, ob es frisches Geld für die Büdelsdorfer geben wird, die von ihrem Großaktionär France Télécom keine Finanzierung mehr erhalten hatten. Im Gespräch sind mehrere Banken um Deutsche Bank und Kreditanstalt für Wiederaufbau, die rund 100 Millionen Euro zuschießen sollen, um die unmittelbare Zahlungsunfähigkeit der Mobilcom abzuwenden.

Offenbar ist die Geduld der Bankiers aber inzwischen auch stark strapaziert. Das Handelsblatt will aus Aufsichtsratskreisen erfahren haben, dass die “Hängepartie” bis spätestens Dienstag beendet sein soll.