IBM und Sicherheitsspezialist werfen neues Produkt auf den Markt

EnterpriseNetzwerke

Verisign-Technik bildet Grundlage für sicheres E-Business à la Big Blue

Verisign, Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen und IBM bringen einen neuen Service für die Zugangskontrolle und die Zugriffsverwaltung auf den Markt. Entstanden ist die Software im Rahmen einer globalen Allianz der beiden Unternehmen, die seit dem vergangenen Jahr besteht.

Das Produkt soll Unternehmen jeder Größenordnung schnellere und kostengünstigere Instrumente zur Sicherung ihrer E-Business-Anwendungen bieten. Zum Beispiel sollen sich so Public Key Infrastrukturen (PKI) leichter als bisher implementieren lassen.

Der Dienst besteht im Wesentlichen aus dem Access Management Service von Verisign. Dieser bietet eine Web-basierte Konsole für die Authentifizierung und Autorisierung der Benutzer.

IBM steuert die EAI-Komponenten (Enterprise Application Integration) für sichere Extranets bei. Insbesondere passen die Messaging-Software Websphere MQ und das Infrastruktur-Tool Tivoli Access Manager genau zu der Verisign-Software.