EMC hüllt sich in zarten Hauch aus Gewinn

EnterpriseNetzwerke

Weitere Entlassungen bringen Genickbruch, heißt es

Der US-Speicherhersteller EMC wartet zum dritten Quartal des Jahres mit einem dünnen Gewinn von 21 Millionen Dollar auf. Der Umsatz lag nach Unternehmensangaben bei 1,26 Milliarden Dollar. Das sind etwas mehr als der Betrag im Vergleichsquartal des letzten Jahres: 1,21 Milliarden Dollar.

Entsprechend sparbereit zeigte sich das Management bei der Vorstellung des Quartalsberichtes. Gerade hierbei raten aber die Experten zur Vorsicht. So sei nach Ansicht von Wall-Street-Analysten eine weitere Personalkürzung gerade im Produktionsbereich, in dem die angeschlagenen IT-Unternehmen gemeinhin schnell und gerne kürzen, mit einem technischen Selbstmord des Unternehmens vergleichbar. Support und Service am Standort in Massachusetts, das deutete die EMC-Führungsriege immerhin an, sollen von Kürzungen jedenfalls nicht betroffen sein.