Red Hat kauft Netzwerkservice zu

EnterpriseNetzwerke

Mehr Auswahl für die Stammkundschaft

Der Linux-Händler Red Hat hat die Firma Nocpulse, einen Spezialisten für die Verwaltung von netzwerkgebundenen Unternehmensrechnern und Servern übernommen. Der Hersteller von Software, die Server überwacht und ein zentralisiertes Management dieser Systeme ermöglicht, soll dem Händler neue Kunden bringen und alte Stammkunden enger an das Unternehmen binden.

Interessant an der 2000 gegründeten Firma waren für Red Hat nach Einschätzung des IDC-Analysten Dan Kusnetzsky vor allem die Funktionen des Flaggschiffprodukts Command Center. Konzipiert für Sun-Solaris-Umgebungen soll die Anwendung Server als Gruppe, nicht als einzelne Systeme erfassen. Das erhöhe die Effektivität. “Nun da sie eine Software besitzen, die eine Gruppe von Servern als Einheit begreift, wird Red Hat seine Position im Markt für High-End-Server ausbauen können”, sagte Kusnetsky.