JDS Uniphase verliert Umsatz – schon zum siebten Mal

EnterpriseNetzwerke

Glasfaser ist halt einfach nicht mehr sexy …

Der Spezialist für Glasfaserkomponenten, JDS-Uniphase, kommt nicht aus der Krise. Die Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal weisen einen Umsatzeinbruch von 41 Prozent aus. Immerhin sind auch die Verluste etwas geschrumpft.

Im Vergleichsquartal 2001 musste das US-Unternehmen seinen Verlust noch mit 1,2 Milliarden Dollar angeben – jetzt sind es noch 521 Millionen Dollar Miese. Allerdings reklamiert JDS Einmal-Belastungen von mehr als 420 Millionen.

Für das laufende Quartal rechnet JDS mit erneut schlechteren Umsätzen. Die sind bei dem Unternehmen allerdings schon seit fast zwei Jahren auf Dauer-Talfahrt.

Die Anleger reagierten panikartig auf die erneut schlechten Nachrichten. JDS-Aktien verloren zum Wochenschluss rund 17 Prozent ihres Werts. Seit seinem Höchststand von 158 Euro vor gut zweieinhalb Jahren hat das Papier inzwischen 98,7 Prozent seines Werts eingebüßt und ist derzeit für etwas mehr als 2 Euro zu haben.