EMC greift mit BMCs Patrol nach neuen Kunden

EnterpriseNetzwerke

Alte Ware für neue Ware

Jetzt gehen für die Storage-Management-Software ‘Patrol’ von BMC endgültig die Lichter aus: BMC-Konkurrent EMC hat die Produktlinie für einen nicht genannten Preis aufgekauft und wird sie wohl zugunsten der eigenen Management-Lösung aus dem Programm nehmen.

Patrol-Kunden sollen schrittweise auf EMCs Produkt ‘Control Center’ migrieren und BMC wird als Reseller für die Speicherlösung von EMC auftreten, berichtet das Wall Street Journal. So gewinnt das US-Unternehmen, das ursprünglich ausschließlich als Hardware-Hersteller auftrat, Tausende neuer Software-Kunden.

Bislang war die Kundenakquise bei EMC auf der Software-Seite nicht besonders gut gelaufen. Der Weg musste aber eingeschlagen werden, weil die Konkurrenz im Hardware-Bereich stärker geworden ist.

BMC hatte im Februar angekündigt, die Open-System-Software Patrol mangels Umsatz nicht mehr weiter zu entwickeln. Computer Associates, EMC und IBM decken hier den Markt bereits ab.