Brocade peppt SilkWorm mit Security auf

EnterpriseNetzwerke

Kundenwunsch wird Realität

Der SAN-Hardware-Hersteller Brocade stellt gemeinsam mit Hitachi Data Systems die neuen Security-Funktionen für das Flaggschiffprodukt Silkworm 12 000 Director zur Verfügung. Vertrieben werden die überarbeiteten Switches durch HDS und HP, weitere Partner sollen folgen.

Für diese neuen Funktionen hat Brocade sein Fabric Operating System (Fabric OS) geöffnet. Nun beinhalten die Produkte auch Fabric-basierte Sicherheit, vereinfachte und zentralisierte Verwaltung sowie verbesserte Hochverfügbarkeit. Dafür kommt auch eine neue Version des Fabric Managers, Release 4.0, zum Einsatz.

Bestehende Hitachi Data Systems SAN-Kunden, die also die Produkte der Reihe “Freedom SAN” im Einsatz haben, können diese neuen Funktionen durch ein einfaches Software-Upgrade erhalten, heißt es. Verfügbar seien die Erweiterungen sofort und nahezu weltweit.