Himmlischer Netzwerkspeicher für unterwegs

EnterpriseNetzwerke

Procom kommt mit Taurus – und öffnet ein neues Segment

Der Network-Attached-Storage-Hersteller (NAS) Procom füttert Wireless Access Points mit Intelligenz und nennt sie fortan: Wireless Multi-Function Networking Appliance. Das erste Modell “Taurus” kombiniert die Eigenschaften eines NAS-Produkts und eines Internet Server.

Taurus speichert bis zu 250 GB an Daten, die das Gerät aus dem Firmennetz beispielsweise oder dem Internet kopiert hat. Statt auf remote Seiten zurückzugreifen, die zugangsabhängig sind, lassen sich so Informationen wie Bilder, Videos oder Präsentationen auch dann vorhalten, wenn die Netzwerk- oder Internetverbindung unterbrochen ist, meldet Procom.

Unter 1700 Dollar will das Unternehmen im Preis bleiben. Die Box sei vorinstalliert und -konfiguriert und mit einer Firewall ausgestattet. Sie unterstütze außerdem VPNs, Routing-Funktionen und lasse sich remote verwalten. Für File-Sharing-Aufgaben in Windows- sowie Unix-Umgebungen bietet Taurus Support für den Windows Server Message Block (SMB) und Network File System (NFS).

Neben Sony, die im Frühjahr ein ähnliches Produkt vorgestellt hatten, ist Procom noch ohne Konkurrenz in diesem Bereich. Procoms Vice President of Product Planning, Bill Long, aber ist davon überzeugt, dass in der neu geschaffenen Nische “auch die Mitbewerber bald ähnliche Lösungen auf den Markt bringen werden”.