Apple und Microsoft wegen ‘Auto Update Funktion’ verklagt

Management

Nachdem die ‘British Technology Group’ offenbar erfolglos mit großen IT-Unternehmen verhandelte, hat sie jetzt gegen Apple und Microsoft eine Klage eingereicht.

Nachdem die Patent-Agentur ‘British Technology Group’ (BTG) offenbar erfolglos mit großen IT-Unternehmen verhandelte, hat sie jetzt gegen Apple und Microsoft vor dem ‘U.S. District Court for the Northern District of California’ eine Klage eingereicht. Die BTG ist ein Patent-Treuhänder. Im Fall der Klage gegen Apple und Microsoft vertritt sie die Interessen des US-Unternehmens ‘Teleshuttle Technologies’.
Die BTG behauptet, dass sowohl die Betriebssysteme von Apple und Microsoft als auch Redmonds Office-Software mit ihren Auto-Update-Funktionen die Patentrechte von Teleshuttle Technologies verletzen. BTG International, eine Abteilung der Agentur, beschuldigt außerdem Microsoft in einem separaten Verfahren vor dem selben Gericht, mit seiner Technik des ‘Active Directory’ und seinen Offline-Browsing-Techniken die Patentrechte von Teleshuttle Technologies zu missachten.

BTG fordert den Abschluss von Lizenzabkommen als Schutz vor zukünftigen “Patenverletzungen” und einen Schadensersatz. Wie hoch die Forderungen sind, wurde nicht bekannt. Apple und Microsoft haben die Ansprüche der BTG bislang nicht kommentiert.