Schneller speichern mit Snap

EnterpriseNetzwerke

Quantum-Spin-off setzt auf Pentium-4

Damit ihr Network-Attached-Storage (NAS) noch schneller wird, hat der Speicherhersteller Snap Appliances die Pentium-3-Chips rausgeworfen und den Server 4500 jetzt mit Pentium-4 bestückt.

Als weiterer Beschleuniger für das eine Höheneinheit große Gerät soll der erweiterte Hauptspeicher dienen, der mit 512 MByte oder 1 GByte ausgewiesen ist und optional noch verdoppelt werden kann. Der neue Snap-Server soll noch in diesem Monat verfügbar sein und in der 480-GByte-Konfiguration 4295 Dollar, mit 720 GByte 5795 Dollar kosten.