EMC, Legato und Nortel sorgen für’s “Up and Running”

EnterpriseNetzwerke

Gemeinsam gegen den Daten-GAU

EMC, Legato und Nortel haben einige ihrer Produkte kombiniert und zu einer Business-Continuity-Lösung zusammengefasst. Damit soll der Unternehmensbetrieb auch nach einem Datencrash nicht still stehen, sondern ohne Unterbrechung fortgesetzt werden können.

Die Lösung koppelt separate, auf verschiedene Standorte verteilte Datenzentren miteinander. Im Disaster-Fall eines Zentrums werden Transaktionen automatisch auf ein anderes umgeleitet.

Für die Umsetzung stellt EMC ihre Symmetrix- und Clariion-Systeme zur Verfügung sowie die Replikationssoftware SRDF, Legato schmeißt seinen Automated Availability Manager für die EMC-Boxen und die Nortel Optera Metro 5200 Multiservice-Plattform in den Topf. Gemeinsam soll die Business-Continuity-Lösung Verfügbarkeit, Backup und Recovery sowie das Management geplanter Downtimes für geografisch verteilte Standorte gleichzeitig gewährleisten.