Broadcom sucht sein Heil in Fibre-Channel

EnterpriseNetzwerke

“Standards schaffen wie bei Ethernet”

Nach dem Kauf des insolventen Switch-Herstellers Gadzoox visiert Broadcom die Kompatibilität innerhalb der Fibre-Channel-Welt an. Der Chiphersteller will auf dem Markt für Embedded FC-Switches Fuß fassen und entsprechende Halbleiter anbieten.

“Wir sind daran interessiert, standardisierte Chips für die Technologie herzustellen – so wie das bei Ethernet auch war”, sagte Shriray Gaglani, Produktmanager bei Broadcom gegenüber US-Medien. Denn nur mit kompatiblen Produkten seien qualitativ hochwertige Lösungen machbar.

Broadcom tummelt sich bereits seit einiger Zeit im FC-Markt und bietet diverse Schnittstellen an. Aber bei dem Gadzoox-Deal sind derzeit viele Fragen offen. “Wir arbeiten noch an einer Strategie“, so Gaglani. Vorgesehen sei es, weiterhin Gadzoox-Produkte wie Switches und Switch-Blades zu verkaufen. Unklar ist indes, ob und wie sich das pleite gegangene Unternehmen in die Firmenstruktur von Broadcom einfügt.