Equant ergänzt Produktpalette um DSL

EnterpriseNetzwerke

Gerade noch die Kurve gekratzt

Der TK-Netzwerkbetreiber Equant will mit DSL sein Angebot komplettieren. Die IP-VPN-Lösung soll tatsächlich “End-to-End” sein. Und dazu soll die DSL-Technik beitragen, wünscht sich das Unternehmen.

In der Diskussion steht allerdings immer noch nicht, inwieweit und ob Equant überhaupt jemals DSL-Angebote für Carrier machen wird. Analysten aus der TK-Welt halten das für einen sinnvollen und gangbaren Weg für Equant. Das neue Angebot bestehe, soviel ist sicher, aus einer Lösung, die innerhalb der Kundennetze von Equant laufen soll.

Gopi Gopinath, Senior Vice President of Data and IP Products, berichtet: “Das alles ist Teil einer größeren Gesamtlösung, denn unsere Kunden haben nach DSL verlangt. Speziell in Bereichen, in denen wir noch nicht so zuhause sind, wie dem Retail-Business, sehen wir hier Möglichkeiten für unsere Lösung, die für niedrigere Kapazitäten zugeschnitten ist.”