Glasfaser-Corning in Hab-Acht-Stellung

EnterpriseNetzwerke

Weniger Umsatz, weniger Verlust: Aufatmen

Corning rechnet mit einem weiter schrumpfenden Geschäft. Der weltweit größte Hersteller von Glasfaser-Technik rechnet für das laufende Quartal mit Umsätzen zwischen 700 und 730 Millionen Dollar. Zwischen Oktober und Dezember 2002 waren es noch 736 Millionen Dollar.

Mit der Umsatzentwicklung dürfte Corning die Erwartungen der Analysten erfüllen, weil die Investitionen der Unternehmen in neue Ausrüstung derzeit allgemein ausgetrocknet sind. Gleichzeitig stellte das Unternehmen aber Verluste in Aussicht, die nur halb so groß ausfallen könnten wie erwartet – schon diese Nachricht verhalf der Corning-Aktie zu starker Nachfrage.