Seagate erweitert die Linux-SAN-Allianz

EnterpriseNetzwerke

Partnerschaft, Präsenz und Plattform

Der Festplattenlieferant Seagate ist neues Mitglied der Linux-SAN-Allianz, die von den beiden Distributionsfirmen Triangle und ACE gegründet wurde.

Die Vertriebsfirmen bieten im Rahmen dieser Partnerschaft Schulungen an, in denen Kunden und Partnern Wissen über Speichersysteme wie Storage Area Networks (SAN), Network Attached Storage (NAS) oder Cluster-Lösungen auf Linux-Basis vermittelt werden soll.

Zur Allianz zählen neben Seagate bereits Hewlett-Packard, Qlogic und Quantum. Der Neue am Tisch sieht in der Zusammenarbeit vor allem eine Plattform, um das eigene SAN-Engagement zu zeigen und verspricht sich eine weitreichendere Präsenz der Storage-Produkte.