EMC, IBM klecksen mit Software-Sahnehäubchen

EnterpriseNetzwerke

Speicher sollen miteinander quasseln

Um die Speichermanagement-Fähigkeiten ihrer Produkte zu verbessern, setzen sowohl der Speicherkönig EMC als auch IT-Konzern und Speicher-Zweiter IBM auf neue Software.

Während Big Blue einzelne “effizienzverbessernde” Speicher-Softwarepakete aus Trellisoft-Werstätten zunächst in den USA gratis und zum Test anbietet (Informationen gibt es beim Channel-Partner und Fachhändler, sowie auf der Website), setzt EMC auf bessere Datenverteilung:

Mit einem regulären Produkt, gegen Geld, und: auch in Deutschland. Mit On-Course sollen Kunden ihre Daten zentral verwalten und automatisch verteilen können.