Holar.H macht Web-Welt unsicher

EnterpriseSicherheit

Anfassen verboten

Das Labor des Duisburger Antiviren-Softwareherstellers Panda Software berichtet von einem neu aufgetauchten Internet-Wurm, der sich Holar.H beziehungsweise W32/Holar.H nennt. Dieser maligne Code macht via Email auf sich aufmerksam, denn thematisch berichtet er angeblich über soziale Bereiche.

Holar.H stellt laut Panda einen besonders gefährlichen Wurm dar, denn er kann auf den infizierten Computern sämtliche Daten löschen. Einziger Trost: Er muss dazu auf der infizierten Maschine dreißig Mal aktiviert werden. Somit muss unbedingt im Falle der Infizierung durch diesen Wurm nachvollzogen werden, wie oft der Computer nach der Verseuchung gestartet wurde.

Die Betreffzeile (Subject), der Text und auch der Name der Transport-Mail mit dem Schädling kann unterschiedlich gestaltet sein. Holar.H tritt als Attachement unter anderem innerhalb folgender eMail-Nachrichten auf:

Subject:

Endless_life
Famous_PpL_N_Bad_Setuations
For your elegant Taste
Fw:Send it to all of the ppl u love
Helloooooooo

Message:

coz i couldn’t get the other part of it ,
any way , check it out
having alil thing is better than nothing :P

Hii
Try this great program allowing u to translate 100 languages .
just write a passage in english and chose a language to get the traslation
one of my friends used it with his arabian gf and it worked successfully ;)
so , Now we can say ‘ Love Speaks it All ‘ :)

Attachments:

Broke_ass.pif
Aint_it_Funny.pif
AniMaL_N_Burning_Ladies.pif
Beauty_VS_Your_FaCe.pif
Come_2_Cum.pif

Eine vollständige Liste der möglichen Meldungsarten und Wortlaute ist unter http://www.pandasoftware.com/virus_info/encyclopedia/overview.aspx?idvirus=39738&sind=0 abrufbar. Zusätzlich zum Wurm Holar.H trägt die infizierte Email auch weitere Anhänge, die wahllos aus den vorhandenen Dateien auf dem infizierten Rechner gewählt sind.

Eine der Absender-Adressen der schädlichen Transport-Mail ist ‘Dispatch@McAfee.com’. Die technischen Labors von Panda Software erhielten bereits Meldungen aus den unterschiedlichsten Ländern über den Befall durch Holar.H. Bislang war der Wurm in China, Spanien, Israel und Litauen aktiv geworden.

Panda bietet ein Gegenmittel unter pandasoftware.com.