Sun und Symantec bündeln Sicherheitskompetenzen

EnterpriseSicherheit

Lösungsset für Anfänger

Die Herstellerpartnerschaft bestehend aus dem Netzwerker Sun und dem Sicherheitsspezialisten Symantec hat ein weiteres Produkt ausgespuckt. Diesmal kombinierten die Unternehmen Firewall-Techniken mit Servern zu einem vorinstallierten und vorkonfigurierten Lösungsset.

Symantec steuert seine Enterprise Firewall Software bei und Sun liefert die Hardware mit den Ultrasparc-Servern Sun Fire V120 und Sun Fire 280R. Zusammen mit einer zentralen Support-Anlaufstelle (SPOC) soll das Lösungsset den Einstieg bei Hochleistungsservern erleichtern.

Für beide Versionen wollen die Partner eine Load-Balancing- und eine Hochverfügbarkeitslösung auf den Markt bringen. Ein Hochverfügbarkeitsset sieht dann beispielsweise so aus: 2 Sun Fire V120, 650 MHz Prozessor, 512 MB Hauptspeicher, 1 36 GB Festplatte, Quad Fast Ethernet Karte, 2 Symantec Enterprise Firewall für 250 User, 2 HA-/LB-Software, plus Support. Preise wurden nicht genannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Hersteller zusammenarbeiten. Im April präsentierten sie ein ebenfalls festkonfiguriertes Intrusion-Detection-System auf Solaris x86-Basis.