Erstmals auf der Festplatte: IT-Security für Privatleute

EnterpriseSicherheit

Vorreiter: Fujitsu Siemens Computers

Fujitsu Siemens bietet auf seinen Consumer PCs als erster deutscher Hersteller Security-Informationen, die über die Benutzeroberfläche abgerufen werden können und speziell auf Privatanwender zugeschnitten sind. Die Informationen stammen von der Sicherheits-CD des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und sollen künftig, nach einem Abkommen, standardmäßig vorinstalliert sein.

Damit werden Informationen und Ratschläge für die IT-Sicherheit einem weiteren Nutzerkreis zugänglich gemacht. Bundesinnenminister Otto Schily begrüßte das Abkommen. Dies sei ein “vorbildliches Beispiel für eine Sicherheitskooperation zwischen Staat und Wirtschaft”.

Die Sicherheits-CD wurde vom BSI erstmals auf der CeBIT im vergangenen Jahr vorgestellt und gerade in einer aktualisierten Version veröffentlicht. Seit kurzem sind die Inhalte auch online unter http://www.bsi-fuer-buerger.de abrufbar.