Windows-Systeme durch die Bank verletzlich

EnterpriseSicherheit

Hacken kann so einfach sein …

Microsoft warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke, die alle Windows-Versionen von Windows 98 bis XP betrifft. Angreifer könnten einen Fehler in der Windows-Script-Engine bei der Verarbeitung von J-Script ausnutzen, um beliebigen Code auf einem fremden Rechner auszuführen.

Der Softwarehersteller empfiehlt allen Anwendern, den online bereitgestellten Patch so schnell wie möglich zu installieren. Als provisorische Maßnahme könne aber auch die Unterstützung für ‘Active Scripting’ im Internet Explorer einfach deaktiviert werden.

Um die Sicherheitslücke auszunutzen, muss ein Angreifer eine Webseite entsprechend präparieren. Sobald das Opfer die Site besucht, kommt der gewünschte Code des Angreifers zur Ausführung. Dabei erhält der Angreifer alle Privilegien des Benutzers.

Die Website kann entweder auf einem Webserver bereitgestellt, oder aber direkt als HTML-Mail an das Opfer versandt werden. Dabei kann es zu einer automatischen Ausführung kommen, auch wenn der Benutzer gar nicht auf den Link klickt.

Die Windows Script Engine ermöglicht es dem Betriebssystem, Scripts von Webseiten zu behandeln. Scripts werden dazu verwendet, zusätzliche Funktionen in Webseiten oder einem Programm zu integrieren, und können in mehreren unterschiedlichen Sprachen wie Visual Basic Script oder J-Script geschrieben sein.